Online-Foren im März für Austausch und Vernetzung

Unter den momentanen fordernden Bedingungen, wird (und bleibt) Jugendarbeit für Fachkräfte zu einer besonderen Herausforderung. Hier braucht es neue Ideen und Anknüpfung an vorhanden Erfahrungen, um die auch jetzt sehr wichtige und notwendige Arbeit umzusetzen. Dieses Wissen lässt sich im Austausch mit anderen Fachkräften im Freistaat Sachsen alltagsorientiert und kollegial erwerben.

Wir möchten den Austausch und Vernetzung unterstützen und bieten auch im März moderierte Onlineforen an.

Neben dem kollegialen Austausch, ausreichend Zeit für Ihre Fragen, Diskussion und Anliegen in Bezug auf die momentane Situation, wird es jeweils einen thematischen Kurzinput geben.

Folgende kurze thematische Inputs sind geplant:

  • 03.03. Onlinespiele und Spiele online, Datenschutz
  • 10.03. Psychohygiene für Fachkräfte
  • 17.03. Homeoffice in der Jugendarbeit gestalten
  • 24.03. Vorstellung Digitales Jugendhaus
  • 31.03. Konzepte für die Weiterarbeit in Jugendhäusern

Die Foren werden auf 12 Teilnehmer*innen begrenzt und finden im Februar jeweils mittwochs von 13:00 bis 15:00 Uhr statt.

Anmelden können Sie sich über: koelbel@agjf-sachsen.de

Sie bekommen vor der Veranstaltung einen Link für die Einwahl bei Zoom zugesandt.

Zurück

Weitere Beiträge

Der Bundesverband BAG OKJE hat eine aktuelle Kommentierung veröffentlicht, die verdeutlicht: Offene Kinder- und Jugendarbeit ist Teil einer gesetzlich verankerten Jugendhilfe. Auslegungen der in den Bundesländern gültigen Schutzverordnungen würden zu kurz greifen, wenn die Kinder- und Jugendarbeit ...

Die GEMA hat unsere Mitgliedsorganisationen bereits im Vorjahr mit einer Kulanzregelung unterstützt und vertraglich vereinbarte Lizenzgebühren für die Zeit der behördlich bedingten Schließungen gutgeschrieben. Nun verlängert die GEMA aufgrund der am 23. März von Bund und Ländern beschlossenen ...