Neuigkeiten im GEMA-Verfahren

Zum letzten GEMA-Meetup am 26. Januar 2021 wurden relevante Neuregelungen vorgestellt. Dazu gehörten Informationen zum Mitgliedermeldeprozess, Datenschutz und zur Neugestaltung der Gesamtverträge. Diese sind auch unter https://www.gema.de/musiknutzer/gsvt/ abrufbar. Das Verfahren soll nun weitestgehend online umgesetzt werden.

Mitgliedsorganisationen der AGJF Sachsen haben über den Rahmenvertrag unseres Bundesverbands BAG OKJE Zugang zu einem vergünstigten Tarif. Näheres dazu findet sich hier: https://www.offene-jugendarbeit.net/index.php/service/gema

Zurück

Weitere Beiträge

Der Landesjugendhilfeausschuss hat in seiner letzten Sitzung am 18. Februar 2021 einstimmig den Beschluss zu Perspektiven der Jugend- und Jugendverbandsarbeit nach §§ 11-14 SGB VIII in der Corona-Pandemie gefasst. Auf Initiative von KJRS und AGJF Sachsen wurde darin thematisiert, bei der Ausgestaltung ...

Die AGJF Sachsen leistet seit 30 Jahren konsequent Bildungsarbeit für Fach- und Führungskräfte der Kinder- und Jugendarbeit und angrenzender Arbeitsfelder. Die hohe Qualität der Bildungsangebote soll auch zukünftig gesichert sowie bedarfsorientiert ausgeformt werden. Um die Fort- und Weiterbildungsinhalte ...

Die aktuellen Erfordernisse, verstärkt digitale Angebote in der Kinder- und Jugendarbeit umzusetzen, sind nicht nur herausfordernd, sondern zeigen auch jugendpolitische Notwendigkeiten. Somit besteht Dringlichkeit auf verschiedenen Ebenen - Fachkräfte, Träger, Politik und Verwaltung - die Digitalisierung ...

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie zentrale Akteur*innen aus dem Bereich der Prävention haben die „Offensive Psychische Gesundheit“ ...