Fachempfehlung zur geschlechterreflektierenden Arbeit mit jungen Menschen im Rahmen des SGB VIII verabschiedet

Der LJHA hat in seiner Juni-Sitzung diese sächsische Fachempfehlung beschlossen. Diese unterstützt die Praxis der Jugendhilfe bei der Umsetzung des SGB VIII gemäß §9 Punkt 3.
Hier heißt es:

"Bei der Ausgestaltung der Leistungen und der Erfüllung der Aufgaben sind [...] die unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen, Jungen sowie transidenten, nichtbinären und intergeschlechtlichen jungen Menschen zu berücksichtigen, Benachteiligungen abzubauen und die Gleichberechtigung der Geschlechter zu fördern." Quelle: www.gesetze-im-internet.de/sgb_8/__9.html

Die Fachempfehlung ist hier abrufbar, die »Fachexpertise zur geschlechterreflektierenden Arbeit mit jungen Menschen im Rahmen des SGB VIII« findet sich hier.

Zurück

Weitere Beiträge

Der LJHA hat in seiner Juni-Sitzung diese sächsische Fachempfehlung beschlossen. Diese unterstützt die Praxis der Jugendhilfe bei der Umsetzung des SGB VIII gemäß §9 Punkt 3.Hier heißt es: "Bei der Ausgestaltung der Leistungen und der Erfüllung der Aufgaben sind [...] die unterschiedlichen ...

Wir laden Sie herzlich zur Kick-off-Veranstaltung des Projektes „pro:dis. Qualifizierung und Distanzierungsberatung in Jugendarbeit und angrenzenden Arbeitsfeldern“ am Mittwoch, den 29. Juni 2022 von 15:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr im Kraftwerk in Chemnitz ...