AGJF Sachsen veröffentlicht Jugendpolitische Forderungen

Aktuell erfolgen die Haushaltsverhandlungen zum Sächsischen Doppelhaushalt 2023/2024. Aus diesem Anlass formuliert der Landesverband „Zehn Jugendpolitische Forderungen“ zur Stärkung von Jugendarbeit nach §11 SGB VIII und benennt fachliche und finanzielle Erfordernisse für die Weiterentwicklung der Leistungsbereiche gemäß SGB VIII. Neben der Grundsicherung von Jugendarbeit im Freistaat Sachsen im Rahmen der FRL Jugendpauschale muss es dabei auch um die gestiegenen Anforderungen an die Jugendarbeit nach Novellierung des SGB VIII gehen, die u. a. den Ausbau hin zu einer inklusiven Öffnung vorsehen.

Die Jugendpolitischen Forderungen finden sich hier: Jugendpolitische Forderungen AGJF Sachsen [PDF]

Informationen zum Doppelhaushalt 2023/2024 Einzelplan 08 finden sich unter https://www.finanzen.sachsen.de/doppelhaushalt-2023-2024-6645.html und https://www.finanzen.sachsen.de/download/EP08_RegE23_24.pdf

Zurück

Weitere Beiträge

Zu den geplanten Einsparungen der Stadt Chemnitz bei Jugend- und Familienangeboten haben wir eine Stellungnahme ...

Im Flyer herausgegeben von connect wird für junge Menschen leicht verständlich und übersichtlich erklärt, was Jugendarbeit ausmacht. Diese stehen als Download zur Verfügung oder können kostenlos ...

Das Team der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten (AGJF) Sachsen e.V. blickt zurück auf eine großartige, spannende und spaßige Woche des UNESCO Schulcamps 2022, das parallel zur diesjährigen, bundesweiten Fachtagung der UNESCO-Projektschulen vom 19. bis 23. September 2022 in Chemnitz stattfand. ...